Spiel dominiert – am Ende trotzdem aber keinen Punkt geholt

Eingetragen bei: II. Mannschaft | 0

Am gestrigen Sonntag spielte unsere Zweitvertretung zu Hause in Waldfeucht gegen Karkens erste Mannschaft. Es war das Spiel des 9ten gegen 10ten. Unsere Mannschaft ging mit sehr viel Engagement in diese Partie.

Die komplette erste Halbzeit wurde von unserer Mannschaft komplett dominiert und die Karkener kamen lediglich zu einer Torchance in der ersten Hälfte. Unsere Mannschaft jedoch spielte sich Großchance um Großchance heraus, welche aber sehr leichtfertig vergeben wurden. Ein ums andere Mal tauchten unsere Stürmer frei vor des Gegners Tor auf. War der Keeper geschlagen, schaffte es immer und immer wieder ein Abwehrspieler den Ball von der Linie zu kratzen. Doch unsere Mannschaft steckte nicht auf und hätte zur Pause locker 3:0 oder höher in Führung stehen können bzw. müssen.

In der zweiten Hälfte genau dasselbe Bild. Unsere Reserve hatte Chancen im Minutentakt und schaffte es nicht den Ball im Tor unterzubringen. Jedoch bauten wir damit unseren Gegner aus Karken auf, der ab der 75 Minute langsam stärker wurde aber keine Chancen erarbeitete. Es kam so wie es kommen musste. Wie heißt es noch mal so schön: „Wenn man vorne keine Tore schießt, kassiert man irgendwann hinten eins.“ So war es dann in der 85. Minute soweit und es stand 1:0. Danach ergaben sich noch viele Großchancen für unsere Mannschaft, aber das Tor war wie vernagelt.

Das Chancenverhältnis im gesamten Spiel war so ca. 15:2 für unsere Mannschaft. Chancen um 3 Spiele zu entscheiden…

Jetzt muss aber der Kopf wieder frei gemacht werden und die Enttäuschung muss weichen. Am Sonntag steht wieder ein sehr wichtiges Spiel zu Hause in Waldfeucht gegen Ay Yildispor Hückelhoven an. Hier müssen dann wieder 3 Punkte her.

Zum Schluss möchten wir uns bei den so zahlreich erschienenen Zuschauern bedanken und hoffen auf dieselbe Unterstützung am Sonntag 13:15 im nächsten Heimspiel.