4:1 Eroflg in Hilfarth – 4 Treffer von T. Vraetz

Eingetragen bei: I. Mannschaft | 0

Bei böigem Wind hatten beide Mannschaften auf der Asche besonders in der 1. Halbzeit ihre Probleme und es entwickelte sich ein sehr zerfahrenes Spiel. Mit einem Weitschuß erzielte der reaktivierte M. Sodekamp in der 35. Minute das 1:0. Erst dann wachten die Gäste auf und erspielten sich innerhalb weniger Minuten einige hochkarätige Chancen. Eine davon nutzte T. Vraetz mit einem herrlichen Schuss ins lange Eck nach schöner Vorarbeit von S. Peschel zum 1:1. In der 2. Halbzeit fanden die Gäste besser ins Spiel. Folgerichtig erzielte T. Vraetz nach schöner Einzelleistung das 2:1. Nur 5  Minuten später hatte man aber Glück, als ein Lattentreffer der Hilfarther vom Rücken des Torwarts ins Aus sprang. In der 65. Minute dann die Vorentscheidung. Nach schöner Flanke von D. Wolters war wieder T. Vraetz zum 3:1 erfolgreich. Die technische Überlegenheit der Gäste wurde nun immer deutlicher. Als nach 75 Minuten T. Vraetz nach einer wunderbaren Kombination über mehrere Stationen und Flanke von S. Peschel zum 4:1 traf,  war der Widerstand der Hausherren gebrochen. In den letzten Minuten ließ man nur noch eine Chance durch M. Sodekamp zu, der aber aus 5 Metern übers Tor zielte. Insgesamt ist der Sieg verdient, wenn auch vielleicht um ein Tor zu hoch. Aber auch ohne die verletzten D. Vraetz, M. Heuters und Ch. Hütten waren die Gäste besonders in der 2. Halbzeit die überlegene Mannschaft. Auf Grund des sehr kleinen Kaders und der Vielzahl verletzter Stammspieler ist das Abschneiden der Mannschaft in den letzten Wochen schon bemerkenswert. Hier macht sich nun die harte Trainingsarbeit der Winterpause bezahlt.