6:1 Kantersieg im Heimspiel gegen den Beziksligaabsteiger FSV Geilenkirchen

Eingetragen bei: I. Mannschaft | 0

Auf Grund einer deutlichen Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit ist der Sieg auch in der Höhe verdient. Konnte der Gast das Spiel in der 1. Halbzeit noch ausgeglichen gestalten, hatte man in der 2. Halbzeit gegen die wie entfesslt aufspielende Heimmannschaft keine Chance mehr.

Schon in der 2. Minute der 1. Halbzeit erzielte S. Peschel nach schöner Vorabeit von A. Küsters das 1:0. Doch diese schnelle Führung brachte nicht die notwendige Sicherheit. Vielmehr kam der Gast, immer wieder angetrieben durch den starken G. Horvath zu Chancen und erzielte in der 15. Minute durch A. Carvetter den verdienten 1:1 Ausgleich. Glück für die Hausherren, dass S. Peschel in der 25. Minute nach herrlichem Paß von D. Vraetz das 2:1 erzielte. Eine weitere Großchance der Gäste machte der sichere O. Mobers im Tor mit einer Glanztat zu Nichte. Bis zur Halbzeit verteidigte man diese Führung gegen eine starke Gästeelf.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich wie die erste. Diesmal war S. Peschel der Vorbereiter als er mit einem schönen Pass D. Vraetz in Szene setzte, der gekonnt in der 47. Minute die 3:1 Führung erzielte. Anders als in der 1. Halbzeit ließ man nun nicht locker und drängte weiter auf das Tor der Gäste. Als O. Wölfel nach einem Eckball per Kopf das 4:1 erzielte war die Vorentscheidung gefallen. D. Vraetz erzielte mit einer schönen Einzelleistung das 5: 1 in der 65. Minute. Sein Comeback nach 8-wöchiger Verletzungspause feierte ab der 70. Minute T. Vraetz. Nach einer Flanke stand er goldrichtig und erzielte in der 82. Minute mit dem 6:1 den Endstand.

Der Sieg ist auch in der Höhe verdient, da man nach einer deutlichen Halbzeitansprache durch Trainer N. Herzog in der 2. Halbzeit wie aus einem Guß spielte und die Abwehr um den umsichtigen Libero B. Heynen die Gästeangreifer nun sicher im Griff hatte.