1:3 Niederlage in Golkrath auf katstrophalen Platzverhältnissen

Eingetragen bei: I. Mannschaft | 0

Auf einem nur schwer bespielbaren Mischplatz zwischen Asche u. Rasen verlor unsere Mannschaft mit 1:3 sehr unglücklich.

Nicht nur Trainer Nico Herzog, sondern die komplette Mannschaft sowie auch die zahlreich angereisten Zuschauern halten es für eine große Unsportlichkeit, dass man bei besten, äußeren Bedingungen auf so einem katastrophalen Geläuf spielen musste, wenn auf dem Hauptplatz Jugend- bzw. die II. Mannschaft Ihre Trainingseinheiten durchführen.

Leider beschäftigte man sich zu sehr mit den schlechten Platzverhältnissen sowie mit einem nicht allzu sicheren Schiedsrichter, anstatt dem Gegener Paroli zu bieten. Bereits in der Anfangsphase hatte die Heimmannschaft einige Chancen, die aber ungenutzt blieben. In der 22. Minute zeigte der Schiedsrichter dann zur Überraschung aller auf den Elfmeterpunkt, obwohl unser Torwart L. Beckers gefoult wurde. Dieser musste dann mit einer blutenden Wunde sowie einer Rippenverletzung ausgewechselt werden und fällt wohl für den Rest der Saison aus. Feldspieler Volker Wiedemann ging dann ins Tor. Den Elfmeter konnte er aber auch nicht halten. In der restlichen Spielzeit machte er aber seine Sache sehr gut. Noch in der 1. Halbzeit konnte die Heimmannschaft auf 2:0 erhöhen. In der 2. Halbzeit änderte sich dann das Bild. Jetzt war unsere Mannschaft spielbestimmend. D. Vraetz verkürzte in der 52. Minute auf 1:2. Doch trotz weiterer Chancen wollte das 2:2 nicht fallen. Bei einem Konter erzielte Weiß dann das entschiedende 1:3 in 75. Minute.