Klare Angelegenheit beim 2:0 Sieg gegen Katzem

Eingetragen bei: I. Mannschaft | 0

Nach der zuletzt enttäuschenden Leistung zeigte sich unsere Mannschaft heute wieder von der besseren Seite und gewann letztendlich hochverdient mit 2:0 gegen Katzem. Der Sieg hätte, den Torchancen nach, wesentlich höher ausfallen können. Doch fehlte schon wie so oft das nötige Glück oder man scheiterte am guten Torwart Houben der Gäste.

Von Beginn an bestimmte man eindeutig das Spielgeschehen obwohl man auch dieses Mal wieder 2 Stammkräfte ersetzen mußte. Das Spiel fand fast nur in der Hälfte der Gäste statt, die praktisch einen Riegel ums Tor aufbauten und es unseren Stürmern sehr schwer machten. Torchancen für die Gäste waren kaum zu verzeichnen. Ersatztorwart Aufsfeld erlebte einen geruhsamen Tag und brauchte während der 90 Minuten nur selten einzugreifen, was aber auch ein Verdienst der Abwehr war. Hier schaffte es Kampke immer wieder, sich mit ins Angriffspiel einzuschalten. Trotz einiger guter Chancen blieb es bis zum Halbzeitpfiff beim glücklichen 0:0 für Katzem.

Wer nach dem Wechsel auf mehr Gegenwähr der Gäste gehofft hatte, sah sich getäuscht. Unsere Mannschaft knüpfte nahtlos an die guten Leistungen aus der 1. Halbzeit an. Doch das erlösende 1:0 wollte einfach nicht fallen, obwohl man ca. 70% Ballbesitz hatte. Auch ein Treffer von Peerbaums wurde nicht gegeben, lag doch angeblich ein Foul am Gästetorwart vor. Nach 80 Minuten dann endlich das 1:0 durch Dias per Hacke. Dieser war erst wenige Minuten zuvor eingewechselt worden und sollte zum Matchwinner werden. Das 2:0 in der 85. Minute nach Freistoßflanke von Peerbaums bereitet er per Kopf für Tobias Vraetz vor, der per Fuss den Endstand erzielte.

In der jederzeit fairen Partie hatte der umsichtige Schiedsrichter leichtes Spiel.

Am kommenden Sonntag kommt es in Waldfeucht nun zum Spitzenspiel gegen den Meisterschaftsfavoriten VFL Übach-Boscheln, gegen den man noch im Pokalhalbfinale unglücklich im Elfmerterschießen verlor.