Zeit des Abschieds

Eingetragen bei: II. Mannschaft | 0

Zum letzten Meisterschaftsspiel der Spielzeit 2010/2011 empfing unsere zweite Mannschaft die Viktoria aus Waldenrath-Straeten vor heimischer Kulisse. Im Fokus standen zwei Akteure, die ihren Abschied zum Ende der Saison bekannt gegeben haben: Björn Krings und Elmar Unger. In seinem letzten Spiel als Trainer brachte es Elmar Unger in seiner Ansprache auf den Punkt: „Lasst uns rausgehen und Spaß haben!“. Wie man es vom Coach gewöhnt war, sollten dennoch die drei Punkte in Waldfeucht bleiben und vor heimischen Publikum Werbung in eigener Sache betrieben werden. Unser Routinier Björn Krings führte in seiner letzten Partie die Mannschaft als Kapitän aufs Feld.

Beide Mannschaften wollten sich ordentlich von ihren Anhängern verabschieden und boten schnellen und attraktiven Fussball auf Augenhöhe. Nach Zuspiel von M. Thevißen beschenkte sich Elmar Unger mit einem tollen Weitschuss zum 1:0 selbst (20.). 5 Minuten später glich S. Pelzer per Freistoß aus. Kurz nach der Pause verabschiedete sich Straetens Schlussmann und machte Platz für seinen Nachfolger. Kurz darauf verließ Björn Krings unter großem Beifall den Platz. Danke, Björn, für Dein langjähriges Engagement im Dienste der Mannschaft! Fußball wurde auch noch gespielt. C. Dias erzielte die 2:1 Gästeführung, die J. Schmitz erst in der Nachspielszeit egalisieren konnte. Fast hätte unsere Mannschaft das Spiel noch drehen können, fing sich dann aber einen Konter, den C. Dias zum 3:2 Auswärtssieg für Waldenrath-Straeten abschloss (90.+3.).

Die Mannschaft und vor allen Dingen der Trainer kann stolz auf die gespielte Saison sein, die unsere Elf auf Platz 7 als beste Zweitvertretung mit 41 Zählern abschloss. Im Kreis Heinsberg ist man gar die dritt beste Reserve hinter Wegberg-Beeck II und Uevekoven II. Keine Frage, wem man das zu verdanken hat. Elmar übernahm die die Mannschaft vor 4 Jahren in der Kreisliga C und führte sie gleich in der ersten Saison zur Meisterschaft. Zwei schweren Jahren in der Kreisliga B folgte zum Abschluss eine hervorragende Saison, in der sich die Mannschaft unter Anleitung des Trainers stetig weiterentwickelt hat. Elmar, für Deine geleistete Arbeit sagt die Mannschaft „Vielen Dank“!