Zweite Mannschaft verbucht ersten Saisonsieg

Eingetragen bei: II. Mannschaft | 0

Obwohl sich unsere zweite Mannschaft – Ausnahme war die Partie gegen Wassenberg-Orsbeck – bislang stark präsentierte, war die bisherige Punktausbeute mager. Daher sollte gegen die Reserve aus Schafhausen der erste Saisonsieg eingefahren werden. Doch nach 15 gespielten Minuten sah es nicht danach aus. Neben Marcel Thevißen fielen noch Jannik Tholen und Martin von Helden verletzungsbedingt aus. Trainer Andre Jöris musste die Viererkette umstellen und ließ Martin Frenken in der Innenverteidigung und Kevin Aufsfeld als rechten Außenverteiger beginnen. Guido Rütten lief als vorderste Spitze auf.

Nach behäbigem Beginn hatte Guido Rütten die Führung auf dem Fuß, schob den Ball aber knapp am Tor vorbei. Die Führung lag in der Luft. Doch die Gäste schlugen eiskalt zu und nutzten einen Stellungsfehler sowie einen Foulelfmeter zur überraschenden 2:0 Führung. Der Schock saß tief und es dauerte 10 Minuten, ehe die Jöris-Elf ins Spiel zurück fand. Gute Chancen zum Anschlusstreffer wurden leichtfertig vergeben. Die Mannschaft steckte aber nicht auf, bewies eine tolle Moral und wurde durch einen Doppelpack durch Philipp Krekels noch vor der Pause mit dem Ausgleich belohnt (33., 38.).

Im zweiten Durchgang spielte nur noch die Heimmannschaft und erarbeitete sich Chance um Chance. Ein starker Schafhausener Torwart wusste die Führung zu verhindern und hielt seine Mannschaft im Spiel, die nach 60 Minuten wieder Akzente nach vorne sezte. Das Spiel drohte zu kippen. Ein starker Stephan Jansen, der sich immer wieder über die linke Seite durchsetzte, erlöste sowohl unsere Mannschaft als auch die Zuschauer mit der verdienten 3:2 Führung in der 73. Minuten. Die nun anstürmende Union konterte unsere Elf aus. Swen Tholen und Guido Rütten passten munter hin und her und Guido Rütten krönte sein gutes Spiel mit dem 4:2. Ein weiterer Foulelfmeter für die Union wurde von Stefan Vreydal glänzend pariert und verhinderte somit eine brenzlige Schlussphase. Der Bann der Union-Spieler war gebrochen. Fast im Gegenzug markierte Jan Schmitz gegen seine ehemaligen Mannschaftskameraden das 5:2. Den Schlusspunkt setzte Swen Tholen, der frei auf den Schafhausener Torwart zulief und nicht den einschussbereiten Rütten bediente, sondern selbst zum hochverdienten 6:2 Endstand einschob.