Haaren behält die Oberhand

Eingetragen bei: II. Mannschaft | 0

Gleich zum Rückrundenauftakt war unsere zweite Mannschaft zu Gast beim FC Concordia Haaren. Auf tiefem und damit schwer zu bespielbaren Untergrund sahen die Zuschauer ein umkämpftes, aber stets faires Derby, das über weite Strecken ausgeglichen war mit dem besseren Ende für Schwarz-Gelb.

Die Hausherren hatten den besseren Zugriff aufs Spiel. Bereits nach 3 Minuten tauchte Lukas von Helden frei vor dem Tor auf. Sein Schuss konnte noch geblockt werden, doch den Abpraller staubte Daniel Segun zur frühen 1:0 Führung ab. Das Spiel war geprägt von einer Vielzahl an Stock- und Abspielfehlern auf beiden Seiten. Wirklicher Spielfluss kam selten zu Stande. So bedurfte es einer Standardsituation zum Ausgleich. Marcel Thevißen schob nach 22 Minuten nach toller Freistoßflanke von Dominik Wolters zum 1:1 ein. In der Folge war das Spiel ausgeglichen. Kurz vor der Halbzeit ein Geschenk für die Concordia – ein Eigentor bedeutete die erneute Führung. Kurz nach Wiederanpfiff nutzte Philipp Krekels einen Abspielfehler der Haarener Hintermannschaft und überlupfte den herauseilenden Torhüter zum 2:2. Doch der Ausgleich hielt nur knappe 10 Minuten. Tobias Bürsgens brachte Haaren völlig ungedeckt nach einem Freistoß nach 69 Minuten wieder in Front (3:2). Trainer Andre Jöris setzte in der Schlussphase alles auf eine Karte und brachte mit Andreas Zell eine weitere Offensivkraft, um auf den erneuten Ausgleich zu drängen. Die weit aufgerückten Kombinierten waren dadurch anfällig für Konter, die von der Concordia gefährlich vor das Tor vorgetragen wurden. Der Ausgleich sollte nicht mehr fallen. Stattdessen machte Daniel Segun in der Nachspielzeit den Sack zu und erhöhte zum 4:2 Endstand.

Wie im Hinspiel wäre ein Unentschieden sicherlich gerecht gewesen. Doch bei den Gegentoren hat man es dem Gastgeber zu leicht gemacht, sodass man am Ende leider ohne Punktgewinn dasteht.