Reserve unterliegt Waldenrath-Straeten mit 0:2

Eingetragen bei: II. Mannschaft | 0

Viktoria Waldenrath-Straeten trug ihr Heimspiel auf dem schwer bespielbaren Aschenplatz in Aphoven aus. Von Beginn weg entwickelte sich eine ausgeglichene, hart umkämpfte Partie mit wenigen spielerischen Glanzpunkten. Die erste hochkarätige Chance hatte unsere Reserve. Philipp Krekels zielte aus wenigen Metern knapp am Tor vorbei, nachdem er von Dominik Wolters herrlich am 5-Meterraum frei gespielt wurde. Kurz darauf verletzte sich leider Alex Küsters nach einem Kopfballduell schwer am Sprunggelenk. An dieser Stelle: Alles Gute, Alex! Der eingewechselte Marco Storms benötigte keine Anlaufzeit und setzte mit seiner Flanke Stephan Jansen in Szene, der am Schlussmann der Hausherren scheiterte. Die Gastgeber wurden nun druckvoller. Jonas Weinsheimer nutzte die erste Gelegenheit für die Viktoria und erzielte die 1:0 Führung (24.). Stefan Vreydal verhinderte durch eine gute Parade einen weiteren Treffer, sodass es mit einem 0:1 in die Pause ging.

Die zweite Hälfte war weiterhin hart umkämpft. Gute Tormöglichkeiten waren rar. Niklas Killen tankte sich durch die gegnerischen Reihen, konnte seine gute Leistung allerdings nicht mit einem Tor krönen. In den Schlussminuten drängte Waldfeucht-Bocket noch auf den Ausgleich, der aber nicht mehr fallen wollte. Die Gastgeber nutzten die Räume und erhöhten in der Schlussminute aus sehr abseitsverdächtiger Position durch Dennis Plum auf den 0:2 Endstand.