1. gelingt Revanche

Eingetragen bei: I. Mannschaft | 0

26.05.2013: SV Waldfeucht/Bocket – SV SW Schwanenberg 2:1 (0:0):

Nach der hohen Auswärtsniederlage bei Germania Lich-Steinstraß hatten wir uns Wiedergutmachung vorgenommen. Der Gast am 28. Spieltag war der SV Schwanenberg, gegen den man im Nachholspiel vor einigen Wochen auf der dortigen Asche eine 3:0 Niederlage hinnehmen musste.

Unsere Mannschaft startete gut in die Partie und legte ein hohes Tempo an den Tag. Nach guten Kombinationen scheiterten Dirk Vraetz, Heiner Beulen und Henrik Schmidtchen jedoch am guten Gäste-Torhüter. Die letzte Viertelstunde vor der Halbzeit wurde der Gegner etwas stärker, gute Möglichkeiten wurden jedoch schon von unserer Defensive vereitelt, sodass unser Torwart Oliver Mobers in Halbzeit 1 nicht einmal eingreifen musste. Auch nach dem Seitenwechsel spielten wir weiter nach vorne. Nach einem guten Pass auf John Perbaums scheiterte dieser noch am Torhüter, den Abpraller konnte Henrik Schmidtchen zur überfälligen Führung abstauben (57.). Dies schien der Weckruf für die Gäste gewesen zu sein, die nun mutiger und offensiver agierten. Nach einem Ballverlust in der eigenen Hälfte konnte Christoph Cüppers den Ausgleich markieren (69.). Von diesem Treffer ließen wir uns aber nicht verunsichern. Dirk Vraetz legte den Ball quer auf Henrik Schmidtchen, der nach innen zog und den noch leicht abgefälschten Ball ins lange Eck zur erneuten Führung unterbringen konnte (72.). In der Folge verpassten wir es aus guten Möglichkeiten weiteres Kapital zu schlagen. Nach einem Konter tauchte Dirk Vraetz alleine vor dem Gäste-Torhüter auf, scheiterte aber an diesem. In der Schlussphase drängte der Tabellennachbar noch auf den Ausgleich, konnte unser Tor aber nicht mehr in Gefahr bringen.

Dank einer guten Leistung unseres Teams konnte man mit diesem Heimsieg die Gäste aus Schwanenberg in der Tabelle überholen, sodass man nun auf dem 10. Tabellenplatz rangiert.

Bereits morgen, 30.05.2013, steht für unsere 1. Mannschaft das Auswärtsspiel bei der Reserve von Hertha Wahlheim an, die zwar am vergangenen Spieltag eine 3:2 Niederlage bei Sparta Gerderath hinnehmen musste, in der Tabelle aber 5 Punkte Vorsprung auf uns hat.