4:0 gegen Gangelt/ Hastenrath

Eingetragen bei: III. Mannschaft | 0

Drei Punkte gegen den Tabllenletzten waren eingeplant, noch dazu traten die Gangelter dezimiert vom Oktoberfest an. Nur hatten auch einige von uns den Weg nach Teveren zum Oktoberfest gefunden. So dauerte es eine Weile bis unsere Dritte sich die ersten Möglichkeiten erspielte. Doch entweder vergaben unsere eigenen Leute oder der Gästekeeper, der einen guten Tag erwischt hatte, parierte glänzend. Außerdem mischte sich auch Schiri Majtaz mit seinen Abseitspfiffen ein. So brauchten wir einen Foulelfmeter, der mehr als umstritten war, um in Führung zu gehen. Martin Tholen zeigte sich sicher und verwandelte. Dann wurde Yannik Peschel auf die Reise geschickt, dieses Mal brachte er den Ball nach innen und Swen Tholen konnte einschieben. Nach der Pause gab es eine Kopie des zweiten Tores, Yannik Peschel flankte nach innen, Swen Tholen schob ein. Jetzt merkte man, wer am Tag zuvor mehr gefeiert hatte, Eric Jaite hatte einen ruhigen Tag in seinem Tor, er mußte im ganzen Spiel nur zwei Bälle abfangen. Aber wir machten aus den vielen Chancen keine Tore, selbst ein Elfmeter wurde von Yannik Peschel nicht platziert genug geschossen, der Gästekeeper konnte parieren. Dann legte Marvin Vreydal auf und Yannik legte seinen ganzen Frust in diesen Schuß von der Strafraumgrenze, es stand 4:0 und das war auch der Endstand. Am Ende waren alle froh wie das Spiel zu Ende war.