1. punktet gegen Inde Hahn

Eingetragen bei: I. Mannschaft | 0

06.10.2013: SV Waldfeucht/Bocket – Inde Hahn 5:5 (2:4):

Am 7. Spieltag musste unsere 1. Mannschaft gegen den Aufstiegsfavoriten aus Inde Hahn antreten. Vor rund 300 angereisten Zuschauern und bei herrlichem Fußballwetter übernahmen die spielstarken Gäste von Beginn an die Spielkontrolle und konnten früh in Führung gehen. Nach einer Ecke traf Gerrit Hermsen per Kopf (2.). Auf der anderen Seite gelang Marcel Holterbosch nach guter Vorarbeit von Peter Liebens der Ausgleich (6.). Trotz des schnellen Ausgleichs konnten wir uns in Hälfte eins nie richtig befreien. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel eilte Peter Szcyrba unserer kompletten Hintermannschaft davon und brachte die Gäste wieder in Front (16.). Dennis Weiss erhöhte auf 1:3 (22.). Trotz der gegnerischen Überlegenheit gelang es uns immer wieder durch schnelle und gute Kombinationen kleine Nadelstiche zu setzen. Nach einem Eckball entstand Unordnung in der gegnerischen Defensive. Henning Tholen nutzte diese am 2. Pfosten zum Anschlusstreffer (25.). Auf der Gegenseite waren wir nach einem Foulspiel noch ungeordnet. Gökhan Batmaz nutzte dieses naive Verhalten eiskalt aus und drosch die Kugel in den Winkel (28.). Zum Pausenpfiff waren wir gut bedient. Eine intensive 1. Halbzeit ging klar an die Gäste, die in der Defensive nicht unverwundbar waren, vorne aber jeden kleinsten Fehler von uns eiskalt nutzen konnten.
Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern zunächst das gleiche Bild wie bisher. Peter Szcyrba erhöhte auf 5:2 aus Sicht der Gäste (50.). Trotz eines Drei-Tore-Rückstandes gaben wir uns zu keinem Zeitpunkt auf. Mit den vielen Zuschauern im Rücken kamen auch wir wieder zu unseren Torchancen. Der eingewechselte Kevin Benders wurde im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß verwandelte Peter Liebens sicher (60.). Inde Hahn Torwart David Banasiak erwies seiner Mannschaft einen Bärendienst. Vor und nach dem Elfmeter ahndete der Unparteiische sein unsportliches Verhalten mit jeweils der gelben Karte. Was innerhalb von 15 Sekunden die Ampelkarte zur Folge hatte. In Überzahl erhöhten wir nun den Druck auf das Inde Tor. Henrik Schmidtchen scheiterte per Lupfer alleinstehend am Gäste-Torhüter. Nach einer Flanke von Sebastian Studniorz erzielte Marcel Holterbosch per Kopf den Anschlusstreffer (77.). Die nun unsicher und nervös agierenden Gäste konnten sich kaum noch befreien. Die Belohnung für unsere kämpferische Leistung servierte am Ende Tobias Zillgens. Sein Flachschuss führte zum umjubelten Ausgleich (90.).

Gegen einen der spielstärksten Gegner der Liga gab unsere Mannschaft sich, trotz eines zwischenzeitlichen Drei-Tore-Rückstandes, nie auf und belohnte sich am Ende mit dem späten Ausgleich.