Reserve unterliegt bei Waldenrath/Straeten und rutscht auf einen direkten Abstiegsplatz

Eingetragen bei: II. Mannschaft | 0

04.05.2014: SV Viktoria Waldenrath/Straeten – SV Waldfeucht-Bocket II 2:0 (0:0):

In der ersten Halbzeit war die Partie lange ausgeglichen mit wenigen Torchancen hüben wie drüben. Schiedsrichter Langendörfer rückte in den Mittelpunkt, als dieser unserer Reserve die Führung aufgrund einer vermeintlichen Abseitsposition verwehrte. Nach der Pause präsentierten sich die Gastgeber effektiver. Mit ihrer ersten guten Gelegenheit erzielte Fabian Scheuvens die Führung nach 50 Minuten. Unsere Mannschaft legte noch zu. Der längst fällige und verdiente Ausgleich lag in der Luft, fiel jedoch nicht. Stattdessen nutzte Waldenrath/Straeten einen Konter durch den eingewechselten Florian Vogt zur 2:0 Führung (80.). Wenige Minuten vor dem Ende wurde Patrick Schroeder im Strafraum von den Beinen geholt, den fälligen Elfmeter zog Jan Nelissen jedoch über das Tor. Den Schlusspunkt setzte wiederum der Unparteiische, der Jonas Weinsheimer in der 90. Minute mit der roten Karte aufgrund einer vermeintlichen Tätlichkeit des Feldes verwies.

Durch die Niederlage in Waldenrath/Straeten und den gleichzeitigen Siegen für Kleingladbach und Wegberg ist unsere Mannschaft auf der Zielgeraden erstmals in dieser Saison auf einen direkten Abstiegsplatz gerutscht. Die Ausgangslage ist allerdings keinesfalls aussichtslos, denn mit Kleingladbach, Wassenberg-Orsbeck, Heinsberg-Lieck und Wegberg sind unter den letzten vier Begegnungen gleich drei direkte Konkurrenten. Unsere Mannschaft muss und wird ALLES in die Waagschale werfen, um den Abstieg abzuwenden und das Minimalziel Klassenerhalt zu schaffen.