Entscheidung fällt am letzten Spieltag

Eingetragen bei: II. Mannschaft | 0

25.05.2014: 1. FC Heinsberg-Lieck – SV Waldfeucht-Bocket II 4:2 (1:1):

Anstatt den Klassenerhalt im Heinsberger Seestadion durch einen Sieg gegen die Reserve des 1. FC Heinsberg-Lieck frühzeitig zu sichern, wird die Entscheidung erst am letzten Spieltag fallen. Dabei begann es mehr als gut für unsere zweite Mannschaft. Jan Nelissen erzielte bereits nach 3 Minuten die frühe Führung. In der Folge agierte unsere Mannschaft aber viel zu passiv und machte damit den Gastgeber unnötig stark. Bei einem Freistoß für die Löwen stimmte die Zuordnung nicht und Spielertrainer Benny Hauch glich vollkommen unbedrängt per Kopf aus (20.). Der Ausgleich rüttelte unsere Mannschaft wach, die noch zu zwei hochkarätigen Chancen kam, diese aber nicht konsequent zu nutzen wusste. Heinsberg-Lieck blieb gefährlich, so konnte Marcel Thevißen kurz vor der Pause gerade noch klären, verletzte sich aber bei dieser Aktion und musste das Feld verlassen.
Nach dem Seitenwechsel erzielte Philipp Krekels die erneute Führung (59.). Diese hatte aber nur 3 Minuten bestand. Mit einer Kopie des ersten Tores war es erneut Spielertrainer Benny Hauch, der das 2:2 markierte. Der Treffer verunsicherte unsere Mannschaft zusehends. Wieder nach einem Freistoß konnte der Ball nicht entscheidend geklärt werden und Tim Küppers schoss die Gastgeber erstmals in Front (67.). Mit dem eingewechselten Swen Tholen blieb man offensiv gefährlich. Aber selbst aus aussichtsreichster Position konnte der Ball nicht über die Linie gebracht werden. Im Defensivverhalten häuften sich die Fehler und so war es Stefan Koch, der kurz vor Schluss mit dem 4:2 das Spiel für den 1. FC Heinsberg-Lieck endgültig entschied.
Insgesamt war der Sieg für die Gastgeber verdient. Kampfgeist, Leidenschaft und Siegeswille sind notwendige Attribute um im Abstiegskampf bestehen zu können. Und hier haben die Löwen deutlich mehr in die Waagschale geworfen als unsere Elf, die mit ihren Chancen fahrlässig umgegangen ist.

Glücklicherweise hat unsere Mannschaft aufgrund der gleichzeitigen Niederlage des SC Wegberg II gegen Kleingladbach im letzten Saisonspiel immer noch alles selbst in der Hand. Gast ist dann der SC Wegberg II, der nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses den direkten Abstiegsplatz bekleidet. Unsere Mannschaft ist in der Pflicht, sich mit aller Macht gegen den drohenden Abstieg zu stemmen. Es gibt keine Ausreden mehr. Der heutige Gastgeber 1. FC Heinsberg-Lieck tritt beim 1. FC Wassenberg-Orsbeck an.