Verdiente Niederlage in Haaren

Eingetragen bei: II. Mannschaft | 0

24.08.2014: FC Concordia Haaren – SV Waldfeucht-Bocket II 5:2 (3:0):

Lokalderby in Haaren vor toller Kulisse. Doch unsere Mannschaft enttäuschte in der ersten Halbzeit auf ganzer Linie und knüpfte an die schwache Viertelstunde der Vorwoche gegen Kirchhoven an. Waldfeucht-Bocket fand einfach nicht statt und verteilte zudem noch Geschenke an die Concordia, die leichtes Spiel hatte und dankend annahm. Das Haarener Sturmduo durfte sich über einen torreichen Tag freuen. René Welzbacher erzielte nach 5 Minuten die Führung nach einem zu kurz geratenem Rückpass. Unsere Mannschaft wirkte geschockt, ließ die notwendigen Tugenden vermissen und brachte sich zudem immer wieder durch ungenaues Passspiel selbst in Bedrängnis. Maurice Gippert ließ sich nicht zweimal bitten und erhöhte auf 2:0 (31.) Nach einem Eckball für die Concordia konnte Welzbacher nicht entscheidend gestört werden, der mit seinem zweiten Treffer auf den 3:0 Pausenstand erhöhte.
Zur Pause reagierte Coach Andreas Grefen und stellte um. Unsere Mannschaft bewies Moral, kam über Leidenschaft, Laufbereitschaft und Aggressivität endlich in der Partie an. Das sollte sich auszahlen. Alex Küsters verkürzte nach 56 Minuten auf 1:3 und gab unserer Elf einen weiteren Schub. Durch gutes Kombinationsspiel kam der SV zu weiteren Chancen. Der Anschlusstreffer lag in der Luft. Haaren wirkte in dieser Phase der Partie verunsichert, konnte sich aber auf die Offensivabteilung verlassen. Gippert stellte nach 68 Minuten den alten Abstand in einem mittlerweile offen geführtem Spiel wieder her. Der SV war trotz erneutem Rückschlag weiterhin auf Wiedergutmachung aus und verkürzte auf 2:4 (85.) durch Jan Nelissen. Den Schlusspunkt zum 5:2 setzte erneut Maurice Gippert mit dem Abpfiff. Alleine aufgrund der ersten 45 Minuten, in denen das Spiel bereits entschieden wurde, ist der Sieg für Concordia Haaren hochverdient.