Remis in Kleingladbach

Eingetragen bei: II. Mannschaft | 0

22.03.2015: Viktoria Kleingladbach – SV Waldfeucht-Bocket II 2:2 (0:2):

Am Sonntag musste unsere Mannschaft zur Viktoria aus Kleingladbach. Unsere Mannschaft dominierte in der ersten Hälfte die Partie und ging durch einen Freistoß von Patrick Mevissen in der 4. Minute in Führung. Ehe Yannik Peschel in der 30. Minute auf 2:0 erhöhte, ließ unsere Mannschaft noch weitere gute Chancen aus. Zur Halbzeit hätte die Führung viel deutlicher ausfallen müssen.

In der zweiten Hälfte sollte dann der Schiedsrichter maßgeblich ins Spielgeschehen eingreifen. Kleingladbach rannte nun an und unsere Mannschaft konnte sich nicht so recht befreien. Jedoch kam der Gastgeber zu keiner zwingenden Torchance und unsere Elf verteidigte gut. Plötzlich pfiff der Schiedsrichter zur Überraschung aller und zeigte aufgrund eines angeblichen Handspiels auf den Punkt. Den Elfmeter für Kleingladbach verwandelte Badura in der 58. Minute. Die Partie war nun wieder offen. Jedoch sollte dies nicht die einzige Fehlentscheidung im Spiel bleiben. In der 73. Minute ergab sich wiederum aufgrund von einem „Handspiel“ eine Freistoßsituation für Kleingladbach. Die Flanke wurde geklärt und der Kleingaldbacher Spieler stoppte den Ball im 16er mit der Hand und schoss aus einem Meter unserem Spieler den Ball gegen die angelegte Hand. Wiederum entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für Kleingladbach den Badura in der 75. Minute erneut versenkte. Im Anschluss gab es noch eine gelb-rote Karte für Marcel Thevißen aufgrund eines Foulspiels im Mittelfeld.

Eine letzte gute Chance für unsere Elf zur erneuten Führung blieb ungenutzt. Der Querbalken stand im Weg. 2:2 endete die Partie und man hörte vom Gastgeber immer wieder den Satz: „So viel Glück haben wir selten gehabt.“ Nach dem Remis in Kleingladbach steht man nun auf einem direkten Abstiegsplatz. In der kommenden Woche ist im Heimspiel die Zweitvertretung von Union Schafhausen zu Gast.