Reserve kassiert 1:5 Niederlage in Millich

Eingetragen bei: II. Mannschaft | 0

10.05.2014: SV Roland Millich – SV Waldfeucht-Bocket II 5:1 (1:0):

Das Endergebnis ist zu deutlich. Zunächst war Millich tonangebend und ging bereits nach 5 Minuten durch Pascal Schostock in Front. Erst nach 15 Minuten war der SV in der Partie angekommen. Spielanteile und Chancenplus waren in der Folge zu Gunsten des SV verteilt. Bezeichnend für die gesamte Saison konnte aber keine der Möglichkeiten in Tore umgemünzt werden.

Nach dem Seitenwechsel bot sich den Zuschauern ein unverändertes Bild bis zur 68. Minute. Ein ungestümes Einsteigen des SV im eigenen Strafraum ahndete der sehr gute Schiedsrichter Georg Marckwardt folgerichtig mit einem Strafstoß. Pascal Schostock erhöhte sicher auf 2:0. Nur 2 Minuten später wiederholte sich die Szene und Schiedsrichter Marckwardt blieb keine Wahl, als erneut auf den Punkt zu zeigen. Pascal Schostock trat erneut an und verwandelte wiederum souverän zum 3:0. Durch seinen dritten Treffer an diesem Tag schraubte der Millicher Angreifer sein Torkonto auf 35 Treffer hoch und hat damit alleine mehr Tore erzielt als Waldfeucht-Bocket in der bisherigen Saison im Kollektiv. Durch diesen Nackenschlag war die Moral der Kombinierten gebrochen. Die Treffer 4 und 5 in der 80. und 83. Minute durch Sebastian Schnickmann und Sebastian Frauenkron fielen zu leicht. Immerhin gelang Jan Nelissen nach Vorarbeit durch Jonas von Helden kurz vor Schluss noch der Ehrentreffer.

Wie so oft belohnte sich die Mannschaft nicht für ihr Engagement. Dennoch gilt es für die letzten beiden Partien gegen den SC Myhl und den VfJ Ratheim II den Kopf wieder hoch zu nehmen und den Blick nach vorne zu richten. Auf geht´s!