Souveräner 5:1 Sieg über Neuling Aphoven-Laffeld

Eingetragen bei: I. Mannschaft | 0

16.10.2016: SV Waldfeucht-Bocket – SVG Aphoven-Laffeld 5:1 (2:1):

Am Sonntag war der Aufsteiger Aphoven-Laffeld zu Gast in Waldfeucht. Die SVG war bisher gut in die Saison gestartet, sodass eine schwere Aufgabe auf die Heinen-Elf wartete.

Von Beginn an war Waldfeucht-Bocket hellwach und die spielbestimmende Mannschaft. Bereits in der 13. Minute schoss Alexander Küsters seine Farben nach toller Kombination über Thomas Krause in Front. Die Spielvereinigung blieb allerdings gefährlich und setzte Nadelstiche. Bei einem Abstoß Stefan Vreydals war die Gästeabwehr unsortiert, Sascha Jansen hatte freie Bahn und legte für seinen Sturmpartner Alex Küsters ab, der auf 2:0 erhöhte (37.) . Kurz vor der Pause nutzte Aphoven-Laffeld einen gut vorgetragener Konter zum Anschlusstreffer durch Björn Ingenhaag (44.).

Gleich nach dem Seitenwechsel sorgte die Heinen-Elf für klare Verhältnisse und entschied die Partie frühzeitig für sich. Jannik Nießen konnte sich über den Flügel durchsetzen und bediente Sascha Jansen im Zentrum, der zum 3:1 einköpfte (48.). Nachdem ein Gästespieler kurz darauf mit Gelb-Rot den Platz verlassen musste, war die letzte Gegenwehr des Neulings gebrochen. Alexander Küsters markierte mit einem weiteren Doppelschlag zum 4:1 und 5:1 (53., 58.) seine Treffer 3 und 4 und avancierte zum Mann des Tages. Der SV hatte in der Folge weitere Möglichkeiten, das Ergebnis in die Höhe zu schrauben, ließ diese aber ungenutzt. So steht am Ende ein souveräner 5:1 Erfolg für die Heinen-Elf zu Buche, der zu keiner Zeit gefährdet war.

Bereits am kommenden Samstag findet um 18:00 Uhr das nächste Auswärtsspiel bei der Reserve von TuS Jahn Hilfarth statt.