Harmonische Mitgliederversammlung des SV Waldfeucht-Bocket

Eingetragen bei: News | 0

Vor dem letzten Saisonspieltag fand im „Bürgertreff“ in Waldfeucht die diesjährige Mitgliederversammlung des SV Waldfeucht–Bocket statt. Vorsitzender Norbert Tholen konnte neben den Vertretern der Fördervereine auch zahlreiche Mitglieder begrüßen.

Die Geschäftsberichte der Volleyballabteilung, des Jugendausschusses, des Kassenwartes und des Geschäftsführers zeigten, dass die Erwartungen des vergangenen Jahres erfüllt werden konnten. Die A-Junioren wurden in einer Spielgemeinschaft mit Concordia Haaren und Rot–Weiß Braunsrath Kreismeister, die 1. Mannschaft belegte einen vorderen Tabellenplatz in der Kreisliga B und die 2. Mannschaft spielt auch in der kommenden Saison weiterhin in der Kreisliga C.

Bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen wurden Peter Ohlenforst als 2. Vorsitzender, Eric Jaite als 2. Kassenwart und Patrick Schroeder als Beisitzer wiedergewählt. Als Beisitzer neu im Vorstand ist Martin Jaite.

Da Udo Zander nach 20-jähriger Vorstandsarbeit als Beisitzer, langjähriger Fußballobmann und zuletzt als 1. Geschäftsführer aus zeitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand, wird diese Aufgabe jetzt von Jens Aufsfeld übernommen. Neue Kassenprüfer sind Albert Küsters und Leon Sturmans.

Peter Peschel als Jugendleiter und Dirk Bertrams als stellvertretender Jugendleiter wurden ebenso von der Versammlung bestätigt wie Hermann Bodden als Vorsitzender der Volleyballabteilung.

Zum Schluss wurde mitgeteilt, dass die Seniorenmannschaften in der kommenden Saison von Alexander Küsters, Patrick Mevissen und Volker Wiedemann trainiert werden. In der Sommerpause wird das Sportheim renoviert.

Höhepunkt der Veranstaltung war die Ehrung verdienter Mitglieder.

Peter Peschel, der vor 9 Jahren die 3. Mannschaft ins Leben rief und im Anschluss die 2. Mannschaft betreute, gibt das Amt in jüngere Hände. Er steht aber weiterhin als Jugendleiter zur Verfügung. Schweren Herzens, so war unschwer zu bemerken, gab Udo Zander nach 20 Jahren in verschiedenen Ämtern seine Vorstandsarbeit auf. Nach 39 Jahren als Platzwarte in Waldfeucht gehen auch Maria und Christian Dahlmanns in den wohlverdienten Ruhestand vom Ehrenamt.

Als symbolisches Dankeschön überreichte Vorsitzender Norbert Tholen im Namen des Vorstandes und aller Mitglieder einen Blumenstrauß bzw. einen guten Wein.