SV Waldfeucht-Bocket verteidigt den Gemeindepokal

Eingetragen bei: I. Mannschaft, Spielberichte | 0

Titelverteidiger setzt sich erneut durch. Siege gegen Concordia Haaren und Braunsrath. Concordia bei den Alten Herren vorne.

Auf der Sportanlage in Bocket jubelte am Sonntagnachmittag der SV Waldfeucht-Bocket. Das Team gewann sein zweites Spiel im Rahmen des Fußball-Gemeindepokalturniers gegen RW Braunsrath mit 1:0 und hatte damit nach dem 3:0-Auftaktsieg gegen Concordia Haaren den Pott wieder in Händen.

Der Titelverteidiger startete gegen Concordia Haaren sehr schwungvoll, ließ den Gegner nicht zur Entfaltung kommen. Hochkonzentriert machte Waldfeucht-Bocket das Spiel, legte zur Pause das 1:0 vor und machte nach dem Wechsel den Sack zu. Spielertrainer Alex Küsters (2) und Stefan Vreydal erzielten die Tore zum 3:0.

Im zweiten Spiel traf Haaren auf RW Braunsrath. Die Concordia legte durch Kluttig das 1:0 vor und drängte weiter auf die Vorentscheidung. Aber Braunsrath war mit dem 1:1 durch Voss wieder im Spiel. In der Schlussphase gab es ein Spiel mit offenem Visier, beide Mannschaften hatten Chancen zum Sieg. Dabei schienen die Braunsrather dem zweiten Tor näher, und die Concordia hatte Glück: Ein Ball wurde kurz vor der Linie geklärt – da war der Keeper schon geschlagen.

Im letzten Spiel hatten die Braunsrather nur mit einem deutlichen Sieg gegen Walddfeucht-Bocket noch eine Chance auf den Titel. Die Gastgeber waren aber keinesfalls gewillt, den Sieg herzugeben. Sie machten von Beginn an mächtig Druck und kamen bereits nach wenigen Minuten zur Führung. Peter Zander hatte sich über links durchgesetzt und zog auch mit links ab, unten links schlug der Ball unhaltbar ein. Der SV setzte gleich nach, war für rund 20 Minuten mehr als spielbestimmend. Es konnte einem angst und bange werden um die Rot-Weißen, der SV erspielte sich viele Torchancen – ließ diese aber leichtfertig liegen.

Alex Küsters hatte nach einer starken Einzelaktion Pech, von links flatterte sein Schuss am Tor vorbei. Braunsrath versuchte Angriffe aufzuziehen, blieb aber hängen. Waldfeucht-Bocket hätte den Sack schon lange zumachen können, so hielt man den Gegner weiter im Spiel. Aus dem Nichts heraus erhielt Braunsrath im letzten Drittel der ersten Halbzeit eine Ecke. Diese verpuffte zwar, aber fortan wurde Braunsrather mutiger. Ein Schuss von Flock zischte am Pfosten vorbei.

Nach der Pause gab es zunächst ein unverändertes Bild, Waldfeucht-Bocket ließ die Torchancen reihenweise liegen. Braunsrath witterte zum Schluss seine Chance, SV-Keeper Jens Aufsfeld parierte glänzend und hielt die Null sicher in den Händen. Trotz aller Versuche fand Braunsrath keine Lücke.

Bei der Siegerehrung würdigte Bürgermeister Heinz-Josef Schrammen das SV-Team, überreichte unter großem Jubel in Bocket den Gemeindepokal.

Bei den Alten Herren erhielt Concordia Haaren den Wanderpokal. Ein Entscheidungsschießen gegen Brüggelchen musste her, beide Teams waren punktgleich und im letzten Turnierspiel trennten sich beide 0:0; die Tordifferenz wurde nicht zur Entscheidung herangezogen. Im Entscheidungsschießen hatte die Concordia das Glück des Tüchtigen, gewann mit 3:2 und damit den Cup.

Die Ergebnisse der Gruppenspiele: Braunsrath – Haaren 0:1, Brüggelchen – Bocket 3:1, Brüggelchen – Braunsrath 2:0, Bocket – Haaren 0:2, Braunsrath – Bocket 2:0, Haaren – Brüggelchen 0:0. Tabelle: 1. (nach Entscheidungsschießen) Haaren 3:0 Tore/7 Punkte; 2. Brüggelchen 5:1/7; 3. Braunsrath 2:3/3; 4. Bocket 1:7/0.“

Quelle: FuPa.net, Autor: agsb | AZ/AN, Foto: agsb